Es gibt keinen besseren Zeitpunkt um in Immobilien zu investieren!

Seit einiger Zeit kursiert ein Wort in den Medien, das bisher weder Banken noch Anleger wirklich kannten – Negativzinsen!

Nach der Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), die Geldpolitik noch einmal verschärfen zu wollen, werden Negativzinsen auf Bankguthaben immer wahrscheinlicher. „Sollte der Einlagenzins der EZB von minus 0,4 auf minus 0,5 Prozent oder sogar noch weiter runtergehen, wird sich früher oder später jedes Institut mit diesem Thema auseinandersetzen müssen und wahrscheinlich nicht mehr umhinkommen, das den Kunden in Rechnung zu stellen“, sagte der Chef der Stadtsparkasse München, Ralf Fleischer, dem Münchner Merkur (Samstagsausgabe).
(Quelle: https://www.focus.de/finanzen/banken/wir-koennen-das-irgendwann-nicht-mehr-abfangen-negativzinsen-fuer-privatsparer-erste-grosse-sparkasse-wagt-sich-aus-der-deckung_id_11016631.html)

Mittlerweile verlangen schon über 100 Geldhäuser Negativzinsen auf die Spareinlagen ihrer Kunden.

Wie also können Sparer und Anleger die derzeitige wirtschaftliche Lage für sich nutzen?

Eine Lösung stellt die Investition in eine Immobilie dar.

Die Immobilie ist die einzige sinnvolle Investitionsform bei der die Niedrigzinslage dem Investor in die Karten spielt.
Denn nur bei einer Immobilie hat ein Sparer die Möglichkeit, den Zins in Form von Miete für eine Investition von z.B. 200.000,00 € zu erhalten und investiert lediglich einen Teil aus eigenem Kapital. Den Rest des Kaufpreises leiht sich der Investor als Kredit von der Bank.

Bei der derzeitigen Niedrigzinsphase ist ein Kredit natürlich besonders günstig und das eingesetztes Eigenkapital des Sparers ist sicher vor Negativzinsen.

Nicht ohne Grund stieg das Volumen der Wohnimmobilienkredite innerhalb von zehn Jahren um rund ein Viertel auf 1,2 Billionen Euro.(Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-09/immobilien-deutsche-kredite-wohneigentum-schulden)

Auch Sie haben keine Lust auf Schwankungen am Kapitalmarkt und auch keine Lust darauf Negativzinsen zu zahlen?

Dann sprechen Sie uns an und wir unterhalten uns in einem unabhängigen Beratungsgespräch über die sorgen- und stressfreie Investition in eine Pflegeimmobilie.